Seite 2 von 2

Re: Praxisabgabe Rhein-Main-Gebiet - Kein Aprilscherz!

Verfasst: Mi 5. Apr 2017, 11:19
von Carabelli
cliff hat geschrieben:Ich kann mundwerk gut verstehen. Da ist doch gerade eine schöne Praxis in Österreich im Angebot. Dort sind die Honorare wesentlich höher (ohne §2.1) und die Auflagen wesentlich geringer. Wenn ich die Berge genauso lieben würde, wie das Meer, wäre ich längst dort oder im schönen, teuren Nachbarländle bei den Volksabstimmern.

Ich wünsche einen guten Praxisverkauf und einen schönen, interessanten Neuanfang! Aber dem Forum treu bleiben und berichten (vielleicht kommen wir ja alle nach) ! :)
Vorsicht Cliff: Die Praxis ist in Niederösterreich , tolle Gegend aber keine Berge und die Honorare sind denk ich nicht höher. Das mit den Auflagen stimmt denk ich was ich bei mitlesen so mitbekomme.

Re: Praxisabgabe Rhein-Main-Gebiet - Kein Aprilscherz!

Verfasst: Mi 5. Apr 2017, 11:35
von knv
drp hat geschrieben:Ein Tipp (wohne/arbeitet direkt an der Schweizer Grenze): Der Schweizer will, dass Du Dich integrierst, mit Haut und Haaren, dann wird er Dein Freund, wenn nicht, macht er Dir das Leben zur Hölle!! Und bitte nicht den dämlichen Dialekt nachäffen, das schnallt jeder Bergbube. Viel Glück!!
Verstehe ich das richtig, dass man dort keine Sätze in der Form beginnt: "Also bei uns in Deutschland, da macht man das so und so" ?

Re: Praxisabgabe Rhein-Main-Gebiet - Kein Aprilscherz!

Verfasst: Mi 5. Apr 2017, 12:32
von Dr.Eisinger
Ich habe in Österreich immer gerne den Spruch gebracht: "Jetzt haben sie deutsche Wertarbeit im Mund" :mrgreen:

Re: Praxisabgabe Rhein-Main-Gebiet - Kein Aprilscherz!

Verfasst: Mi 5. Apr 2017, 12:43
von cliff
mundhandwerk hat geschrieben:
drp hat geschrieben:Ein Tipp (wohne/arbeitet direkt an der Schweizer Grenze): Der Schweizer will, dass Du Dich integrierst, mit Haut und Haaren, dann wird er Dein Freund, wenn nicht, macht er Dir das Leben zur Hölle!! Und bitte nicht den dämlichen Dialekt nachäffen, das schnallt jeder Bergbube. Viel Glück!!
Jawoll so wird's gemacht :D

Ich komme ja gleich mit Sack und Pack, Kindern, Frau und allem drum und dran. Nix pendeln und erstmal sehen..... Das geht oft schief. Wenn dann in die Vollen und keine halben Sachen.
Wir wollen uns integrieren und dann schafft man das auch.
"Komische Leute" und Behördenwillkür gibt es hüben wie drüben, das schreckt mich nicht ab!
Behörden und Leute sind dort bis auf wenige Reizthemen (jDeutschland z.B. :mrgreen: ) viel angenehmer und allermeist völlig o.k.; alles Tip-Top halt. Wenn man dort als neuer Deutscher erstmal viel zuhört und beobachtet, wird man sich sehr gut einfinden. Wenn die Schweizer sich aber ernsthaft auf den Schlips getreten fühlen, sitzen sie nicht alles so phlegmatisch aus wie wir. Deshalb hat der Staat dort wohl auch noch den nötigen Respekt vor dem Bürger und auch vor der Zahnärzteschaft.

Re: Praxisabgabe Rhein-Main-Gebiet - Kein Aprilscherz!

Verfasst: Mi 5. Apr 2017, 12:45
von cliff
Damit es nicht zu unübersichtlich wird, hier nochmal die schöne Anzeige:

mundhandwerk hat geschrieben:Liebe Kollegen,

wegen meiner in Kürze bevorstehenden Auswanderung werde ich meine Praxis an einen schnell entschlossenen Kollegen/in zu einem sehr günstigen Kurs verkaufen.

Wer eine kleine (2 BHZ, 3. mögl.) sehr modern eingerichtete, volldigitalisierte Praxis im Rhein-Main-Gebiet sucht oder jemand Interessierten kennt, kann sich gerne mit mir per PN in Verbindung setzen.

Kollegiale Grüße,
mundhandwerk

Re: Praxisabgabe Rhein-Main-Gebiet - Kein Aprilscherz!

Verfasst: Mi 5. Apr 2017, 14:13
von mundhandwerk
cliff hat geschrieben:Damit es nicht zu unübersichtlich wird, hier nochmal die schöne Anzeige:

mundhandwerk hat geschrieben:Liebe Kollegen,

wegen meiner in Kürze bevorstehenden Auswanderung werde ich meine Praxis an einen schnell entschlossenen Kollegen/in zu einem sehr günstigen Kurs verkaufen.

Wer eine kleine (2 BHZ, 3. mögl.) sehr modern eingerichtete, volldigitalisierte Praxis im Rhein-Main-Gebiet sucht oder jemand Interessierten kennt, kann sich gerne mit mir per PN in Verbindung setzen.

Kollegiale Grüße,
mundhandwerk
Danke cliff!

Und nicht vergessen: Wir sollten besser alles weitere im Forum posten.

Cave! Ist alles öffentlich hier in dem Unterforum.

Re: Praxisabgabe Rhein-Main-Gebiet - Kein Aprilscherz!

Verfasst: Do 6. Apr 2017, 14:43
von Wolfgang
Viel Glück, Schweiz ist natürlich nicht schlecht :)
Immer den Ball flach halten, ruhig , besonnen und (gaaaanz wichtig) höflich auftreten, dann hat man schon viel gewonnen.

Und niemlas in der Kneipe sagen: "ich bekomme ein Bier"
sondern:
"könnte ich bitte ein Bier bekommen?" oder so ähnlich...

Re: Praxisabgabe Rhein-Main-Gebiet - Kein Aprilscherz!

Verfasst: Fr 7. Apr 2017, 21:21
von ace96
Dann is die Schweiz nichts für mich... Ich würde gern regionale Eigenheiten beim Bierbestellen beibehalten...Das kann schon mal zu sehr "emotionalen" Verwicklungen führen!

https://m.youtube.com/watch?v=fFUqD61JYMk

Gute Auswanderung und schreib mal wie das Bier da so ist 8)