was macht man damit?

Kleingeräte&Grossgeräte, Materialien, Immobilien, Fahrzeuge

Moderator: franko

Forumsregeln
Dies ist ein öffentlich einsehbarer Bereich des zahnart-forum.info. Schreibrechte haben allerdings nur Mitglieder des Forums.
Wenn Sie als Zahnarzt oder cand.med.dent. eine kostenlose Online-Anzeige aufgeben möchten und noch nicht Mitglied sind, können Sie vorab in die Community einsteigen unter http://www.zahnarzt-forum.info/forum/start .

Die Anzeige kann vom Autor selbst wieder gelöscht werden.
Eine Kopie des Inserates befindet sich evtl. auch im Portal-Bereich unter http://www.zahnarzt-forum.info/maerkte
Antworten
Calibra
Beiträge: 285
Registriert: So 1. Apr 2012, 11:53

was macht man damit?

Beitrag von Calibra »

Ich habe bei uns noch ein wildes Sortiment alter Keramikschalen, Glasbehälter, Pulpaextraktoren und Handstücke made in GDR gefunden. Ist das alles für die Tonne oder kann damit noch jemand was anfangen?
Bild

Mfg

goldie
Beiträge: 1500
Registriert: So 15. Mai 2011, 19:50

Re: was macht man damit?

Beitrag von goldie »

Bei meiner Praxisübernahme hab ich alles an einen Mann verschenkt der solche Sachen nach Afghanistan karrt.
Einfach bei Ebay reinstellen, irgendeiner meldet sich schon.

Sedas2
Beiträge: 935
Registriert: So 17. Jan 2010, 14:28
Wohnort: Frankfurt

Re: was macht man damit?

Beitrag von Sedas2 »

Ich habe kurz nach der Praxisübernahme einen Feuerlöscher gefunden auf dem Stand: nächste Wartung fällig am
Xy 1986.

Benutzeravatar
messe7
Moderator
Moderator
Beiträge: 4594
Registriert: Sa 21. Okt 2006, 08:41
Wohnort: Hauptstadt (im Norden)

Re: was macht man damit?

Beitrag von messe7 »

Die DDR Winkel- und Handstücke passen auf die KaVO-Motore und lassen sich sterilisieren, Anwendung z.B. an transportablen Antriebsmotoren für Haus-und Heimbesuche. (ohne Licht,ohne Wasser)
Die DDR Winkelstücke haben eine sehr hilfreiche Funktion :idea: , die ich doch 1-2xjährlich benötige. Der abgewinckelte Kopf des Winkelstück läßt sich in 4 verschiedenen Positionen arretieren, so daß man einen Winkel unter :!: 180° einrasten kann, mit dem sich sehr gut Kavitäten distal an den 7ern präparieren lassen. Mit den heutigen Winkelstücken ist man an den voreingestellten Winkel über 180° gebunden.
1.jpg
1.jpg (1.92 KiB) 1450 mal betrachtet
Durch das Drehen des Kopfes um 180° hat man einen negativen Winkel zum Präparieren, ein passendes Foto habe ich nicht dabei :oops:
mit freundlichen kollegialen Grüßen messe7

Antworten

Zurück zu „Gebrauchtmarkt, "e-buy dentale" - öffentlich“